Kuchen & Dessert

Heidelbeerdessert im Glas

Stellt euch das mal so vor: Ein lauer Sommerabend. Ihr sitzt gemeinsam mit Freunden oder Familie auf der Terrasse. Ihr hattet gerade ein ganz leckeres Abendessen – Rumpsteak mit Kartoffel-Pastinake-Stampf mit einer schönen Schalotten-Rotweinsauce – dazu ein Gläschen Wein und der Abend könnte kaum schöner sein…
Haltet euch fest, jetzt wird es perfekt: Es folgt ein gekühltes, super leckeres Heidelbeerdessert im Glas und setzt diesem tollen Abend noch das i-Tüpfelchen auf…

Ihr merkt schon, ich bin im 7. Heidelbeerhimmel 😉

Rezept: Heidelbeerdessert im Glas

Zutaten für 4 Personen:
12 Karamellkekse (z.B. von Lotus)
2 Tütchen Vanillezucker
125g Heidelbeeren
250g Mascarpone
250g Joghurt, 3,8%

Zubereitung

  1. Karamellkekse zu feinen Bröseln zerstoßen und gleichmäßig auf als Dessertboden auf 4 Gläser verteilen und 4-5 Heidelbeeren im Ganzen auf dem Keksboden verteilen.
  2. Mascarpone & Joghurt zusammen mit dem Vanillezucker zu einer Creme verrühren, bis keine Klümpchen mehr drin sind.
  3. Nun die Hälfte der Creme auf die Gläser verteilen.
  4. Die gewaschenen Heidelbeeren nun zu der restlichen Creme geben und mit einem Pürierst gut durchixen, bis auch hier keine Stückchen mehr drin sind. Die Heidelbeercreme gleichmäßig und vorsichtig auf der weiße Schickt in den Gläser verteilen. 2-3 Heidelbeeren obendrauf fürs Auge und fertig ist das Heidelbeerträumchen im Glas.

Wenn alle Zutaten direkt aus dem Kühlschrank kommen und somit kalt sind, könnt ihr die Creme direkt servieren, ansonsten bitte noch ein bisschen kalt stellen. Die Keksbrösel ziehen noch etwas Feuchtigkeit aus der Creme, aber ich persönlich mag es lieber, wenn die Kekskrümel noch crunchy sind und lasse das Dessert daher nicht zu lange ziehen (also eher nicht über Nacht im Kühlschrank).

Viel Spaß beim Ausprobieren,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.